Knäkker Karotte – Curry

In unterschiedlicher Farbintensität zeigen sich Karotte-Curry Knäkker, doch an dem orientalisch-sanften Geschmack ändert sich nichts. Freund*innen der indischen Küche werden sie lieben!

Knusperstreusel aus gepufftem Amaranth machen sie unwiderstehlich…

Die Karotte (Daucus carota) wurde von den Römern sehr geschätzt und in den Schriften vieler Gelehrter hoch gelobt. „Karotten seien eine anmutige und leichte Speis, die den Ehemann lustig machen, leicht verdaut werden und den Stuhlgang fertig machen.“

Curry besteht aus verschiedenen Gewürzen und ist somit eine Gewürzmischung. Zudem gibt es auch nicht das „eine Curry“, sondern viele verschiedene Varianten. In der Sprache Tamil (Südinidien und Sri Lanka) werden Gewürzmischungen als „Kari“ bezeichnet. Von diesem Wort wurde der Name Curry vermutlich abgeleitet. Die Briten lernten die Gewürzmischung während der Kolonialzeit in Indien schätzen und nahmen sie kurzerhand mit auf ihre Insel.

Karotte-Curry knäkkern und eine Reise von Mund über Kopf kann beginnen…

real food – real life

Was da drin ist!

Karotten*, Sonnenblumenkerne*, Leinsamen gold*, Gewürze* (u.a. Kurkuma*, Senfsaat*, Sellerie*,) Amaranth gepufft*, Salz unjodiert, Weinessig*, Traubenmostkonzentrat*.

… und sonst nix!

* aus biologischer Landwirtschaft

Wie das wirkt!

In Karotten sind wertvolle B-Vitamine, Folsäure und Bioflavonoide enthalten, welche die Zellatmung unterstützen. Viele Vitamine, allen voran K, E und sogar etwas Vitamin D.  Das besondere in Karotten – echte Schätze – sind ihr Gehalt an Alpha- und Beta-Carotinen. Das sind Geschwister des Vitamin A . Diese Carotinoide stehen auf der Liste der Krebsschutzstoffe ganz oben! Ihre Wirkung setzt gerade dann ein, wenn die Zelle bereits geschädigt ist. In Amerika wird die Karotte „Cancer-Fighter“ (Krebs-Bekämpfer) genannt.

Auch große Mengen an Ballaststoffen und der Reichtum an Pektin machen sie sehr gesund und wertvoll.

mehr als nur Schonkost…

Juhuuu!

Auf den Geschmack gekommen?

… dann einfach bei CasaSu die Wünsche deponieren und schon bald fliegen die Knäkker in den Mund!